Samstag, 8. April 2017

Weiter im Marathontrainingsmodus

Nachdem der geplante lange Lauf am letzten WE mit einem Einbruch endete, war klar, es muss ein weiterer Versuch gestartet werden. 
 Bei herrlichem (kühlen) Laufwetter haben wir den alten Bahndamm von Wilsdruff bis Mohorn unter die Laufschuhe genommen. Ein Stück in den Tharandter Wald hinein bis die Lauf-Uhr 17,5 km angezeigt hat und dann zurück auf gleicher Strecke.
Die letzten Kilometer waren für mich kopf- und motivationsmäßig sehr anstrengend. Gefühlt hatte ich wieder nicht genug Luft. Mit ein paar kurzen Gehpausen habe ich mich über die restliche Strecke gequält. 
Erstaunlicherweise ging es mir am nächsten Tag muskulär recht gut. Es scheint also hauptsächlich mental noch nicht so recht zu laufen.

 Samstag, 08.04.
 BRL-DD Lauf in Cunewalde. Mal sehen was so geht zwei Tage nach dem 35er.
Sitzprobe und noch lacht sie.
 Das ist die 8,2 km lange Strecke.
Und das ist das etwas hügelige Profil dazu. 3,5 km um ca. 250 Höhenmeter zu "erklettern" und dann mehr oder weniger locker den Berg wieder runterrollen lassen.
Ausspruch danach: Hoch wie eine Schnecke und runtergeflattert wie ein Schmetterling.
Mit der Zeit von 50:54 und einem 4.Platz in der AK bin ich zufrieden. Die Zeiten und Platzierungen der anderen beiden Laufgruppenläufer finde ich auch sehr gut. Glückwunsch an euch nochmal.
Nach diesem Tempozwischentraining geht es nächste Woche weiter mit dem Marathontraining. Viel Zeit bleibt nicht mehr für die langen Läufe.

Kommentare:

Follower