Sonntag, 8. April 2018

Frühling auf Startposition

 Ende März und die Natur erfreut uns mit ein paar wunderschönen Farben ...
 aber auch mit ewigen Herzchen.
 Noch sind viele Wege kaum passierbar,
doch der Forst ist sehr aktiv und räumt die Sturmschäden auf.

Sonntag, 1.4.
 Wir laufen zu Ostern ein paar lockere Kilometer
 Abends gibt es das traditionelle Osterfeuer.

Donnerstag, 5.4.
 Den ganzen Tag war es trocken ... kaum waren wir etwas mehr als 1 km unterwegs fing es an zu regnen mit Graupeln drin und der Wind kam natürlich von vorn. Wir haben uns dann auf den Rückweg gemacht und nun war nicht nur der Bauch patsche nass, sondern auch am Rücken lief das Wasser durch die Klamotten bis in die Schuhe. Nach 3,6 km haben wir uns ins Warme verdrückt, um ein paar trockene Sachen anzuziehen. Eine halbe Stunde später schien wieder die Sonne. Ja so kann das passieren im April.

Samstag, 7.4.
 25. Zillelauf in Radeburg ... gut gelaunte Laufgruppenläufer. Glückwunsch an die Treppchengewinner

Sonntag, 8.4.
 Radtour nach Altzella zum Mittelalterfest (40 km als Jahreseinstieg)
 Unterwegs an der Mulde entdecken wir die Spuren, die der Biber hinterlässt.
 Handbetriebenes "Riesen"rad
 Die "Sachsen" kämpfen gegen die "Franzosen" und die "Engländer". Ritterspiele mal hautnah.
 Auf dem Rückweg fallen uns die vielen Fotografen auf der Brücke auf. Da muss ich auch ein Bild machen von der alten Dampflok. Sonderfahrt im Rahmen des Dampflokfestes in Dresden.

 Auf einem Stein in der Mitte der Mulde sitzt eine Bachstelze. Für das Handy viel zu weit weg.
 Wilde Natur und bissel Schutz dazu.
Die Buschwindröschen blühen schon und im Wald sieht es manchmal aus wie ein weißer Teppich.

Sonntag, 25. März 2018

Schneeglöckchenlauf

 Samstag 24.03.
 Vom Eise befreit ... es soll etwas wärmer werden am Wochenende.
 Da gehts lang zur Anmeldung
 Matti im Zieleinlauf
 Startnummer, neues Mützchen, Urkunde und Schneeglöckchen
 Wir Laufmädels ;-) warten auf die Langstreckenläufer.
Ich bin 15 km rumgeschneckt. Fitness ist noch lange nicht wieder da. 
Weiter im Training und üben, üben, üben.

Sonntag, 25.03.
 Im Garten die Schneeglöckchen und im Restschnee schauen die Osterglocken schon raus.
 Schöner 3stündiger Sonnentagsspaziergang
 Füßabdrücke ;-)



Sonntag, 18. März 2018

Mitte März und es ist doch Winter

Nach richtig kalt, war letzten Sonntag der Frühling schon mal gucken, aber seit Freitag ist hier erstmal wieder richtig Winter.
Gelaufen bin ich natürlich bei jedem Wetter.
 15.3.            18.3.
 Frühling, vom Eise befreit ...           Wintereinbruch
11.3.  Frühlingslauf bei mehr als 10°C.
 Noch mehr Tiere im THW. Meine schönen Krokusse erfrieren im Schnee.
Sonntag, 18.3.
Bei -8°C sieht es schön aus, ist aber verdammt kalt.
 Laufpartner ;-) für 11,5 km. Mittags noch ein kleiner Skilanglauftest für das Schwiegerkind ;-).
 Mit dem Göga ein gewanderte Minirunde bei eisigem Wind über den alten Bahndamm.
Ok, nun ist für heute genug.
 

Sonntag, 4. März 2018

Nach dem Tiefkühlschrankwetter

Zwei Wochen lang war hier Winter ... also nicht so mit Schnee, sondern einfach trocken und richtig kalt. Die Nachttemperaturen waren laut meinem Thermometer bei -16°C.
 

Sonnig und eisig kalt. Der Rhododendron zieht die Blätter zusammen wenn es sehr kalt ist und schon ein paar Grad mehr sieht man ihm an. 
Eisangler auf dem Ziegeleiteich ... wir rutschen und schlittern auch ein bisschen rum.
 
Mich hatte es für eine Woche komplett aus dem Rennen genommen mit einer asthmatischen Bronchitis. Ich gehe zwar schon wieder arbeiten, aber die sportlichen Aktivitäten hatten Pause. Heute zum ersten Mal wenigstens wieder wandernd für 2 Stunden unterwegs.
Und hier gibt es die Bildgeschichte dazu.
Am alten Bahndamm liegen ein paar große Bäume rum, als Bretterstapel. Die Triebisch ist fast vollständig zugefroren.
 An der Ruine vorbei den Hügel hinauf und ein Blick zur Mohorner Kirche.
Trailwege hinauf und hinab.
 Über gefallene Bäume und an Wildfütterstellen vorbei.
Einen Überblick verschaffen.
Fichten- und Birkenwald
Ein Elefant ?! Die Triebisch in Grund.
Über die alte Poststraße zurück nach Hause.

 Das war ein guter Test für die Bronchien. Morgen gibt es den ersten vorsichtigen Testlauf mit der Laufgruppe.
Für die geplantenTrailläufe war das eine sehr schöne 10 km Variante. Ausbaufähig ist diese Strecke auf jeden Fall.


Follower