Samstag, 8. März 2014

Garminchen mit Problemen

Montag, 03.03.
Abendliche Laufrunde
Die Stare sind schon da.
 Nebel steigt aus den Tälern auf. Ob das der Grund ist, das ich beim Nachschauen, was ich gelaufen war, aus allen Wolken gefallen bin?! Ich starte laut Vermessung in einer Höhe von 340 Metern. Auf meiner Strecke habe ich zwar einige Höhenmeter zu überwinden, aber was mir Garminchen hier angezeigt hat ist doch etwas sehr seltsam. Ich bin 500 Meter unter der Erde gelaufen :-o . Gelaufene Kilometer 15,3 in 1h40 mit 2000 Höhenmetern laut Garmin ... normal sind rund 200 Höhenmeter.

Samstag, 08.03.

Es ist kühl. Mit Handschuhen und Mütze laufe ich los.
 Die Sonne lugt zwischen den Wolken hervor und lässt die Nebel schön aussehen.
Auf dem alten Bahndamm der Kleinbahn geht es in Richtung Wilsdruff.
 Ob das Tier seine Wolle hergeben muss ... für gestricktes?
 Biobauer - Nistkästen für die Vögel und Insektenhotels
 Noch schaut die Sonne ab und zu durch die Wolken.
 Kurz vor Wilsdruff, gleich treffen wir eine Läuferin, die uns ein Stück begleiten wird.
 Ganz junge braune Schäfchen ... lauf blöckend :-D
Gut markierte Rad- und Wanderwege (Grumbach)
(Pohrsdorf)
Los ... dreht euch mal um ... und lächeln ;-)
Es geht bergauf. Im Hintergrund der Landberg.
Kurze Zeit später sind wir dann wieder nur zu zweit. Wir laufen in den Tharandter Wald hinein und mit einer großen Runde in Richtung Grund. Im Wald ist es empfindlich kalt. Die Sonne hat es noch nicht geschafft die Nebelwolken zu vertreiben. Endlich raus aus dem Wald. Och nee, nun ist doch der Wind aufgefrischt. Aus nördlicher Richtung weht er kalt und unangenehm. Ab Kilometer 29 bin ich alleine. Die letzten Kilometer, über den Berg und mit extra Schleife, sind anstrengend. Garminchen hat nach 3h15 keinen Strom mehr. Aber ich kenne meine Wege ;-) . Nach 35 km in 3h45 bin ich wieder zu Hause. Guter Lauf.

Kommentare:

  1. Schon wieder ein Fünfunddreißiger - alle Achtung! und dann auch noch unterirdisch ;) Diesmal mache ich dir das aber nicht nach. Näxte Woche nochmal was in der Größenordnung ... das muss reichen.

    Wie viele zwischen 30 und 35 hast du für den SM im Vorfeld vor?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laut Kalender und Plan sind es jetzt noch 9. Ab nächste Woche mit Endbeschleunigung :-o ... hoffe ich. Da ich zwischendurch noch 2 Wochen Urlaub mache, weiß ich noch nicht ob das dort wirklich so klappt. Ab und zu wird zum 35 am Samstag am Sonntag noch ein 20er dazukommen. Aber alles nur wenn es mir weiter so gut geht wie im Moment. Der SM steht ja auch noch nicht fest.

      Löschen
  2. Auf 35 km bekommt man schon ne Menge zu sehen, alle Achtung. Die Höhenmessung der Garmin ist wirklich was für den Popo. Bei Wanderungen, wo ich es spannend finde, korrigier ich das immer mit gpsies und bin erstaunt, welche Unterschiede das ausmacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube dem Garminchen die Höhenmeter sowieso nicht. Aber das war schon heftig fehlerhaft.
      Mein nächstes GPS-Spielzeug wird vermutlich einen barometrischen Höhenmesser drin haben.

      Löschen

Follower