Sonntag, 23. November 2014

Subotnik Teil III und endlich wieder laufen

Samstag, 22.11.
Die letzten Samstage waren mit feurigen Aufräumarbeiten und Entrümplungen verplant.
Es ist schon beeindruckend was sich im Laufe von Jahrzehnten in einem alten Haus samt Garagen und Scheune so ansammelt. Containerweise ist Heu, Stroh, Altmetall und Müll entsorgt worden. Ein bissel Lagerfeuer für Holz haben wir aber auch gemacht. Ich durfte der Pyromane sein.
 Dabei den Gänsen zusehen.
 Vom Trabi bis zum Golf
 20 m³ Stroh, gut abgelagert über 30 Jahre
Noch mehr Gänse
 Holzfeuer
 Der nächste Container mit Müll.

Sonntag, 23.11.
Endlich wieder mal im hellen Tageslicht laufen.
 Na ok, die Sonne geht gerade erst auf.
Südwind ... sagen die Windräder.
 Die Sonne steht lange tief im November.
 Der Wind ist zwar nicht kalt aber deutlich spür- und hier auch sichtbar.
 Ein bisschen Rauhreif.
 Fliegenpilze im November

 Der Nussbaum hat heute am 23.11. immer noch grüne Blätter.
 Amberbaum, oben schon rot, unten grün und gelb
 Die Letzten?
 Kurz nach dem Mittag noch eine Wanderrunde mit dem Göga. 
Die Weihnachtsgänse vom Nupper.
 Was das soll, ist mir noch nicht ganz klar. Will hier jemand Vögel fangen?!
 Am Windrad wird auch sonntags gebaut.
 Die Felder sind schön grün und mit bloßem Auge kann man weiter sehen, als die Handykamera es erfassen kann. Da ganz hinten ist das Erzgebirge.
 Schattenspiel
 Stollenverkostung mit Glühwein ... im Hühnergarten im schönen Sonnenlicht.
 Zahmes Hühnchen mit geklautem Keks.
Langsam senkt sich die Sonne.
Abendrot


Kommentare:

  1. Dieses kleine entrümpelte Amwesen sieht aus, als könne man schön was draus machen mit etwas Mühe, Zeit und ... Geld natürlich ;) Die Autoreifen habt ihr hoffentlich nicht verbrannt - in meiner Kindheit war das bei einigen durchaus üblich und ich erinnere mich gut, wie infernalisch das stank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider liegt das Grundstück eher am Ar... der Welt oder einfach zu weit weg von möglichen Arbeitsstellen. So wird es nun verkauft. Ich persönlich hätte es nicht mal geschenkt genommen. Die Bausubstanz ist mir zu Kostenintensiv. Ein Abriss wäre vielleicht noch möglich.
      Die Reifen sind in die Verwertung gegangen. ;-)

      Löschen
  2. Schöne Fotos wieder.
    Wenn du mit dem Entrümpeln fertig bist - ich hätte da auch noch einiges ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, zu Hause hätte ich da eigentlich auch noch genug zu tun. Das eigentliche Entrümpeln mussten die Erben machen. Ich war nur Ausführende nach Anweisung :-D.

      Löschen

Follower